"Gemorje 3. Liga!"

 

Unsere Mädels haben den Aufstieg gepackt und spielen ab der nächsten Saison als Oberligameister in der dritthöchsten Spielklasse des deutschen Handballs. 

Hier einige interessante Artikel zum Meisterstück unserer 1. Damen:

https://www.wp.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/wir-gehen-das-abenteuer-ein-id214302457.html

https://www.wp.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/ein-wort-reicht-unfassbar-id214281189.html

https://www.wp.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/tve-netphen-feiert-ausgelassen-id214276805.html

 

TVE – TuS Drolshagen 34-31 (HZ 14-15)

In einem hochklassigen Endspiel konnten wir den Oberligisten aus dem Sauerland verdientermaßen mit 34-31 bezwingen. Die ca. 400 Zuschauer (gut zwei Drittel feuerten den TVE lautstark an) sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe, in der sich keine der beiden Mannschaften bis zum 9-9 einen Vorteil  erspielen konnte. Dann setzten wir uns auf 12-9 ab, so dass die Drolshagener Verantwortlichen ein Team-Time-Out nahmen, um unseren Spielfluss zu unterbinden.  Das zeigte Wirkung, denn nach dem 14-11 in der 26. Minute gelang uns kein Treffer mehr. Der Favorit aus Drolshagen konnte vier leichte Tore in Folge zum Halbzeitstand von 14-15 erzielen.

AUSWÄRTSSIEG:      BSV Roxel – TVE 25-27  (HZ 12-11)

Im vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison konnten wir beim BSV Roxel mit 27-25 gewinnen. Bis der Sieg unter Dach und Fach war, schaffte es die Mannschaft bei Trainerin und mitgereisten Fans einige graue Haare mehr zu schaffen…                             Nach sehr gutem Beginn von unserer Seite stand nach 12. Minuten eine 7-2 Führung zu Buche, die bis zum 10-6 gut gehalten werden konnte. Die letzten zehn Minuten vor der Pause gelang uns nichts mehr. Die Angriffe wurden schlecht vorgetragen und auch in der Abwehr bekamen wir keinen Zugriff mehr aufs Spiel. So konnten unsere um die letzte Chance auf den Klassenerhalt kämpfenden Gastgeber das Spiel bis zum Halbzeitpfiff drehen. Das 12-11 zur Pause war für uns fast noch schmeichelhaft, da Roxel mit dem letzten Wurf nur den Pfosten traf.

Ahlener SG – TVE 31:34 (HZ 15:14)

Am heutigen Samstag gastierten wir bei der Ahlener SG. Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen. Bis zum 3:2 konnten unsere Gastgeber immer ein Tor vorlegen, dann erzielten wir vier Tore in Folge. Über 4:6 und 6:9 konnten wir unseren Vorsprung halten, Ahlen hielt aber dagegen und traf seinerseits dreimal hintereinander. So war nach achtzehn Minuten die Partie wieder offen (9:9). Ein Dreierpack zum 9:12 gab nicht die notwendige Sicherheit, bis zur Pause ließen wir zu viele Chancen liegen. Ahlen präsentierte sich konsequenter und ging mit einer 15:14 Führung in die Pause. Um es vorweg zu nehmen, es sollte die letzte im gesamten Spiel bleiben.

TVE – SG Handball Hamm 39-29 (19-10)

Einen auch in der Höhe verdienten 39-29 Erfolg über die SG Handball Hamm konnten wir am Sonntagnachmittag einfahren. Die erste Halbzeit war bis zum 3-3 nach sechs Minuten ausgeglichen, dann konnten wir sechs Tore in Folge erzielen. Abwehrarbeit und das schnelle umschalten klappten in der ersten Hälfte sehr gut. Über 12-6 ging es bis zum zur ersten zehn Tore Führung zum 16-6. Beim Halbzeitstand von 19-10 war bereits eine Vorentscheidung gefallen.

Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge