TVE – SG Handball Hamm 39-29 (19-10)

Einen auch in der Höhe verdienten 39-29 Erfolg über die SG Handball Hamm konnten wir am Sonntagnachmittag einfahren. Die erste Halbzeit war bis zum 3-3 nach sechs Minuten ausgeglichen, dann konnten wir sechs Tore in Folge erzielen. Abwehrarbeit und das schnelle umschalten klappten in der ersten Hälfte sehr gut. Über 12-6 ging es bis zum zur ersten zehn Tore Führung zum 16-6. Beim Halbzeitstand von 19-10 war bereits eine Vorentscheidung gefallen.

                                      

Nach der Pause lief es zunächst weiter wie gewünscht in der 36. Spielminute lautete der Spielstand 25-13. Jetzt kamen aber leider zehn ganz schwache und auch unerklärliche Minuten von uns, die Hamm ausnutzen konnte um das Ergebnis auf 25-20 zu verkürzen. Die folgerichtige Auszeit wurde genutzt um das Geschehen zu beruhigen und den Spielfluss unserer Gäste zu stören. Ab jetzt hatten wir das Spiel wieder im Griff, die Spielstände waren 26-21, 29-23, 34-24. Die letzten Minuten betrug die Führung durchweg 10 Tore bis zum Endstand von 39-29.

„Über weite Strecken haben wir das Spiel gezeigt, was ich mir von der Mannschaft wünsche“ sagte Trainerin Anke Stötzel nach dem Spiel.

Fazit: eine zufriedene Trainerin, unser Spiel wird von Woche zu Woche stabiler und auch die Phasen in denen es nicht rund läuft werden in jedem Spiel weniger. Gestern waren es fünfundvierzig sehr gute Minuten, die zehn Minuten in der zweiten Halbzeit in denen es nicht lief sollten wir uns in Ahlen nicht nehmen wenn wir zählbares mit ins Siegerland nehmen wollen.

Folgender Kader war gestern am Sieg beteiligt:

Tor: Sarah Groos und Jana Schweisfurth Feld: Die starke Spielmacherin Annalena Welsch 9; die endlich wieder gesunde Hannah Kania 8/3; Jasmin Solbach 5; Melina Immel 4/1; Janina Tauras 4/2; Lisa Runge 3, Sabrina Schaffarczyk 3/2; Nicola Schäfer 2/1; Elena Sturm 1; Carina Kania; unser „Küken“ Lena Müller-Lechtenfeld mit einem überzeugenden Debüt im Seniorenbereich.


Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge