Ahlener SG – TVE 31:34 (HZ 15:14)

Am heutigen Samstag gastierten wir bei der Ahlener SG. Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen. Bis zum 3:2 konnten unsere Gastgeber immer ein Tor vorlegen, dann erzielten wir vier Tore in Folge. Über 4:6 und 6:9 konnten wir unseren Vorsprung halten, Ahlen hielt aber dagegen und traf seinerseits dreimal hintereinander. So war nach achtzehn Minuten die Partie wieder offen (9:9). Ein Dreierpack zum 9:12 gab nicht die notwendige Sicherheit, bis zur Pause ließen wir zu viele Chancen liegen. Ahlen präsentierte sich konsequenter und ging mit einer 15:14 Führung in die Pause. Um es vorweg zu nehmen, es sollte die letzte im gesamten Spiel bleiben.

 

In der Halbzeit wurden die Fehler in der Abwehr angesprochen (Kreisanspiele die nicht verhindert wurden) und darauf hingewiesen, bei Ballbesitz mit mehr Tempo zu spielen.

Mit Wiederanpfiff legten wir ein bis zwei Tore vor, doch die im Abstiegskampf befindlichen Ahlener glichen beim 19:19 wieder aus und gestalteten das Spiel bis zum 22:22 offen. Ab der fünfundvierzigsten Minuten lagen wir immer mit mindestens 2 Toren in Front. Die weiteren Spielstände waren 22:24, 23:25 und 24:27. Die Vorentscheidung fiel in der 56. Minute, als wir unsere Führung zum 27:32 ausbauen konnten. Ahlen kämpfte zwar weiter, schaffte es aber nicht mehr, uns ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Am Ende stand ein auf Grund der zweiten Halbzeit verdienter 34:31 Auswärtssieg für uns auf der Anzeigetafel, der nur durch die schwere Knieverletzung von unserer Sabi Schaffarczyk in der 40. Spielminute überschattet wurde. Alles Gute auch von dieser Stelle.

Fazit: Für nächste Woche im Heimspiel gegen Brambauer gilt es, die Tempogegenstöße mit mehr Konzentration abzuschließen (gab heute doch ein paar deutliche „Fahrkarten“…). Positiv war, dass sich die Abwehr im Laufe des Spiels steigerte und wir aus dem Spiel heraus einige „einfache“ Tore aus dem Rückraum erzielten. Das Umschalten klappte zeitweise über die zweite Welle schon sehr gut.

Tor: Sarah Groos und Jana Schweisfurth Feld: Hannah Kania 10/3; Jasmin Solbach 6; Annalena Welsch 4; Lisa Runge 4;Melina Immel 3; Janina Tauras 3; Sabrina Schaffarczyk 3; Elena Sturm 1/1; Carina Kania; Nicola Schäfer; Lena Müller-Lechtenfeld (n.E.)


Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge