Am Samstag, den 15.03.2014 um 17:00 Uhr empfängt die 1. Damenmannschaft des
TVE den direkten Verfolger, die Damen der HSG Gevelsberg-Silschede.
Mit 31:3 Punkten führen die TVE Damen die Tabelle der Landesliga an, entschieden
ist in dieser Saison jedoch noch nichts. Mit einem Sieg gegen die Damen der HSG (
Sieg im Hinspiel 24:28), fehlt den Mädels von Rüdiger Nolte noch ein Punkt um die
Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Optimales Wochenende für die beiden heimischen Handball-Frauen-Landesligisten: Spitzenreiter TVE Netphen nahm nicht nur die hohe Hürde in Sprockhövel, sondern profitierte zudem von der 22:26-Niederlage des bislang schärfsten Verfolgers aus Hohenlimburg in Lüdenscheid. Der RSV Eiserfeld siegte ebenfalls und schloss zum Tabellenzweiten auf.

Am Samstagnachmittag ging es für die zweite Damenmannschaft zum ersten Auswärtsspiel nach Schalksmühle. Der Aufsteiger hatte am ersten Spieltag den höchsten Sieg eingefahren und stand somit an der Tabellenspitze. Das Spiel war also das erste Spitzenspiel der noch jungen Saison.

Entsprechend gut hatte Trainer Matthias Hoffmann die Mädels den Gegner eingestellt. Die Mannschaft war von Beginn an hellwach und konnte das Besprochene eins zu eins umsetzen, sodass schnell eine Führung von 3:0 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Basierend auf einer guten Abwehr und zwei starken Torfrauen konnten Bälle gewonnen werden, die zu einfachen Torerfolgen führten. Folglich konnte die Führung von 8:4 über 12:5 ausgebaut werden.

Mit 16:9 ging es in die Halbzeitpause.

Die SG Schalksmühle-Halver konnte in der ersten Halbzeit drei Mal über den Siebenmeterpunkt zum Torerfolg kommen, das sollte in der zweiten Halbzeit verbessert werden. Die Mädels haben sich vorgenommen noch einmal Vollgas zu geben, um den Sieg nicht mehr abzugeben. So konnte sich die Mannschaft mit ihrem Tempospiel in der zweiten Halbzeit von 20:10 über 24:12 und 30:13 zum Endstand von 31:14 absetzen.

Fazit: die Mannschaft wächst von Spiel zu Spiel mehr zusammen und konnte mit einer konzentrierten und geschlossenen Leistung einen verdienten Auswärtssieg einfahren.

Am kommenden Wochenende haben die Mädels spielfrei bevor es am 27.9. um 13 Uhr zum zweiten Auswärtsspiel am zur Drittvertretung der HSG Menden-Lendringsen geht.

Es spielten: Christine Adam 12 (gehaltene Bälle), Steffi Jung 10; Anjuli Hohl 7 (Tore), Nicole Roddey 7, Annica Euler 5, Paulina Dünhaupt 4, Jasmin Solbach 3, Katharina Plaum 2, Jacqueline Stephan 2, Eva Schneider 1, Annika Reimertz 1, Carina Schaffarczyk, Louisa Schwunk und Lisa Schneider.

Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge