TV Arnsberg - TVE 28-17 (HZ 13-12)

Nach einer in der zweiten Hälfte enttäuschenden Leistung von uns, haben wir bei Tabellenführer TV Arnsberg mit 27-18 verloren. Bis zur Halbzeit konnten wir das Spiel offen gestalten. Der 13-12 Rückstand war sogar unglücklich, da wir einige klare Chancen liegen gelassen haben. Leider konnten wir nach der Pause nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen, so daß bereits nach 36 Minuten eine Vorentscheidung gefallen war, hier zog Arnsberg auf 20-13 davon. Das die Niederlage nicht noch deutlicher aus gefallen ist, war nur dem guten Spiel von Jana Schweisfurth im Tor zu verdanken.

TVE - HSG Menden/Lendringsen2 28:25 (HZ 15:13)

Mit der HSG Menden/Lendringsen 2 reiste gestern Abend das aktuelle Schlusslicht an, das sich aber besser verkaufte, als es der Tabellenplatz vermuten ließ. Bis zum 4:4 war die Partie vollkommen ausgeglichen, dann legte Elena Sturm einen Hattrick zum 7:4 hin. Über 8:5; 11:8; 14:11 ging es bis zum verdienten Halbzeitstand von 15:13.

Soester TV – TVE 28-29 (HZ 13-14)

Das Beste zu erst: Wir konnten trotz einer von uns sehr schlechten Leistung zwei Punkte mit ins Siegerland bringen.

Der Soester TV, der nach der eigenen Niederlage und den Siegen in der Vorwoche von Ahlen und Roxel mächtig unter Druck stand, wollte das Spiel unbedingt für sich entscheiden. Wir hingegen hätten nach dem Sieg gegen Schwerte eigentlich vollkommen unbeschwert aufspielen können, wirkten aber von Anfang an sehr verkrampft. In der ersten Halbzeit, die auf unserer Seite von technischen Fehlern und ausgelassenen Chancen (unter anderem 3 verworfenen Siebenmetern) geprägt war, konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die Spielstände waren 3-3, 6-6, 8-6, 11-13 bis zum Halbzeitstand von 13-14.

TVE – HSG Schwerte/Westhofen

Am Samstag begann für uns die Rückrunde mit dem Spiel gegen den Tabellenzweiten HSG Schwerte/Westhofen. Von Anfang an entwickelte sich ein sehr gutes Verbandsliga Spiel mit zwei gleichwertigen Mannschaften. Wir konnten in der Anfangsphase bis zum 4-3 immer ein Tor vorlegen, ab da lag der Vorteil auf Schwerter Seite. Über 4-6, 8-10 bis zum 10-12 lagen unsere Gäste stets mit zwei Toren in Front. Nach einer Auszeit kamen wir wieder besser ins Spiel, erzielten vier Tore in Folge zum 14-12 (dreier Pack von Elena Sturm). Der Halbzeitstand von 14-13 entsprach dem Spielverlauf.

TVE – SG TuRa Halden/Herbeck 35-31 (HZ 19-14)

Im letzten Saisonspiel im Jahr 2014 konnten wir die Punkte zehn und elf einfahren.  Gegen die mit sehr viel Erfahrung (unter anderem Ex-Nationalspielerin Sabrina Richter) angetretenen Hagener lagen wir von Beginn an in Front.  Im gesamten Spiel stand es neben dem null zu null beim Anpiff nur noch beim eins zu eins unentschieden. Über 3-1 , 8-5, 11-9 kam der verdiente Halbzeitstand von 19-14 für uns  zu Stande.   

Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge