Am Samstagnachmittag ging es für die zweite Damenmannschaft zum ersten Auswärtsspiel nach Schalksmühle. Der Aufsteiger hatte am ersten Spieltag den höchsten Sieg eingefahren und stand somit an der Tabellenspitze. Das Spiel war also das erste Spitzenspiel der noch jungen Saison.

Entsprechend gut hatte Trainer Matthias Hoffmann die Mädels den Gegner eingestellt. Die Mannschaft war von Beginn an hellwach und konnte das Besprochene eins zu eins umsetzen, sodass schnell eine Führung von 3:0 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Basierend auf einer guten Abwehr und zwei starken Torfrauen konnten Bälle gewonnen werden, die zu einfachen Torerfolgen führten. Folglich konnte die Führung von 8:4 über 12:5 ausgebaut werden.

Mit 16:9 ging es in die Halbzeitpause.

Die SG Schalksmühle-Halver konnte in der ersten Halbzeit drei Mal über den Siebenmeterpunkt zum Torerfolg kommen, das sollte in der zweiten Halbzeit verbessert werden. Die Mädels haben sich vorgenommen noch einmal Vollgas zu geben, um den Sieg nicht mehr abzugeben. So konnte sich die Mannschaft mit ihrem Tempospiel in der zweiten Halbzeit von 20:10 über 24:12 und 30:13 zum Endstand von 31:14 absetzen.

Fazit: die Mannschaft wächst von Spiel zu Spiel mehr zusammen und konnte mit einer konzentrierten und geschlossenen Leistung einen verdienten Auswärtssieg einfahren.

Am kommenden Wochenende haben die Mädels spielfrei bevor es am 27.9. um 13 Uhr zum zweiten Auswärtsspiel am zur Drittvertretung der HSG Menden-Lendringsen geht.

Es spielten: Christine Adam 12 (gehaltene Bälle), Steffi Jung 10; Anjuli Hohl 7 (Tore), Nicole Roddey 7, Annica Euler 5, Paulina Dünhaupt 4, Jasmin Solbach 3, Katharina Plaum 2, Jacqueline Stephan 2, Eva Schneider 1, Annika Reimertz 1, Carina Schaffarczyk, Louisa Schwunk und Lisa Schneider.

Auf der Nachwuchs für die Herren ist am heutigen Samstag, 12.09.2015 in die Saison gestartet. Gegen die JSG Littfe-Heestal (Jugendabteilung des TuS Fellinghausen und der HSG Littfeld/Eichen) feierten die Jungs des Trainerteams Schaffarzcyk/Wickel einen knappen, aber verdienten 25:24 (14:15) Sieg.

Dabei bemängelte das Trainer-Duo vor allem die mangelhafte Chancenauswertung in der ersten Halbzeit, durch welche man mit einem Rückstand, der in den letzten Sekunden fiel, in die Pause ging. 

Die 2. Hälfte begann dann besser. Der Rückstand wurde schnell egalisiert, und zwischen der 40. und 50. Minute wurde ein 5-Tore Vorsprung herausgespielt. Dieser basierte v. a. auf der starken Deckung, welche die Littfe-Heestaler immer wieder zu unvorbereiteten Würfen zwang, die ein gut aufgelegter Bent Kühn im Tor auch zu parieren wusste. Durch ein, in dieser Phase gut funktionierendes Umschaltspiel konnte man hier viele einfache Tore erzielen.

Gegen Ende des Spiels stellte Littfe-Coach Steffen Dilthey den Angriff auf 2 Positionen um, wodurch die Heestaler nochmal heran kamen. 20 Sekunden vor Schluss konnte Littfe-Heestal nochmal auf 1 Tor verkürzen, aber der TVE Nachwuchs ließ sich den Sieg hier nicht mehr nehmen.

Insgesamt haben die Trainer hier noch einiges gesehen, was es zu verbessern gilt. Wir sind noch am Anfang der Saison, und haben somit noch genug Zeit und sind zuversichtlich, diese Verbesserungen Schritt für Schritt umzusetzen.

Ein wenig mehr Unterstützung haben die Jungs allerdings verdient. Leider war die Halle bis auf 2 Spieler der 1. Herren, einigen Eltern und Freunden leer. Auch hier gibt es noch Verbesserungspotential ;)

Die neue Saison 2015/2016 beginnt am Samstag, 5.9.2015, mit einem Heimspieltag!

Den Anfang macht die 1. Herrenmannschaft, die nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga A gleich mit der massiv verstärkten Mannschaft des TUS Linscheid-Heedfeld einen der diesjährigen Topfavoriten zu Gast hat.

Danach wird das ambitionierte Team der 1. Damen in der Verbandsliga durch die SG Handball Hamm gefordert werden. In der letzten Saison tat man sich gegen diesen Gegner sehr schwer.

Den Schlussakkord setzt die 2. Damenmannschaft mit ihrem neuen Trainer Matthias Hoffmann. Sie trifft mit dem Team aus Sümmern auf einen Gegner auf Augenhöhe. Es ist also mit spannenden Spielen zu rechnen. Da die Wetteraussichten herbstlich sind, besteht aller Anreiz, unsere Teams in der heimischen Gymnasiumhalle lautstark anzufeuern!

Nochmal die Begegnungen im Überblick:

16:00 Uhr TVE – 1. Herren TUS Linscheid-Heedfeld
17:50 Uhr TVE – 1. Damen SG Handball Hamm
19:40 Uhr TVE – 2. Damen DJK TuSpa Sümmern

 

 

 

Meister der Kreisliga-B!

Die durch Spielertrainer Matthias Hoffmann neu formierte 1. Herrenmannschaft des TVE Netphen hat in souveräner Manier die Meisterschaft in der Kreisliga-B errungen und steht als Aufsteiger in die Kreisliga-A fest. Staffelleiter Roland Janson überreichte daher anlässlich des letzten Heimspiels gegen HSV Plettenberg/Werdohl 3 die verdienten Meistershirts an die Spieler.

Meisterfoto Herren1 web

Bei nur noch einem ausstehenden Spiel hat die Mannschaft in dieser Saison nur 2 Niederlagen erlitten. Unter ihrem neuen Trainer zeigten sich alle Spieler hochmotiviert sowie technisch und taktisch verbessert. Vor allem im Tempospiel war die 1. Herrenmannschaft des TVE stark und erfolgreich.

In der kommenden Saison soll sich das Team in der höheren Spielklasse etablieren. Dabei wird es auch darum gehen, den mit Doppelspielrecht ausgestatteten Jugendspielern die Möglichkeit zu eröffnen, erste Erfahrungen im Seniorenbereich zu sammeln und sich insbesondere an die körperliche Härte dort zu gewöhnen. Außerdem beabsichtigt Spielertrainer Matthias Hoffmann, sein Team punktuell gezielt zu verstärken.

 

Nachdem in den vergangen Jahren v. a. der Nachwuchs im Mädelsbereich von sich aufmerksam machen konnte - und das absolut zu recht, versuchen es dieses Jahr nochmal die Jungs.

Nach über 10 Jahren versucht sich mal wieder ein männliche Jugend daran, in die Leistungsorientierten Klassen aufzusteigen. Die Mannschat von Trainergespann Schaffarzcyk/Wickel, das nun in die 5. Saison mit dieser Mannschaft geht, wird am kommenden Wochen in Schalksmühle und Halver am Aufstiegsturnier zur Landesliga-Qualifikation des Kreises Lenne-Sieg teilnehmen. 

Anmeldung

für unsere Übungsleiter/Schreiberlinge